Wintereröffnung auf dem Kellerhof

Nur durch die grandiose Winterverbrennung des SCT im April auf dem Kellerhof in Wehrheim konnte es dieses Jahr überhaupt nur zu dem nachweislich heißesten Sommer aller Zeiten kommen, da sind sich alle Experten vom deutschen Wetterdienst einig. Deshalb war es nicht weit hergeholt, die Bürde der gesellschaftlichen Verantwortung zu akzeptieren und mit einer ordentlichen Wintereröffnung oder besser gesagt Sommerverbrennung dafür zu sorgen, dass es einen harten, kalter Winter gibt, denn die Alpengletscher haben Nachschub in Form weißer Flocken dringend notwendig.

Die Marschroute war also gegeben. Und somit organisierte das Team um Gisela und Paula eine ordentliche Wintereröffnung mit allem, was dazu gehört. Natürlich auch dem obligatorischen größten Feuer, dass die Menschheit (in Wehrheim) je gesehen hat.

Kulinarisch gelang es dem Team natürlich auch, alle hungrigen Mäuler zustopfen und zu Frieden zu stellen. Mitgebrachte Salate ergänzte das Grillgut, für Nachspeisen war auch gesorgt. 

Somit war es für alle Anwesenden, ob groß, oder klein, ein erfolgreicher Winterstart!