Rückblick auf den SCT-Kinderpokal

Ski Club Taunus Kinderpokal am 17.und 18. März in Todtnauberg:

Trotz des Regens und warmen Temperaturen in der Woche vor dem Rennen konnten wir unser traditionelle Kinderrennen durchführen. Am Samstag wurde mit dem Vielseitigskeits – Riesenslalom begonnen: Dank eines kindgerechten Kurses, wie immer von Mark Sauerbrey gesteckt, kamen alle Kinder sturz – und fehlerfrei ins Ziel. Knapp 40 Kinder aus Hessen, Niedersachsen, Nordrhein Westfalen, Rheinland Pfalz und aus dem Schwarzwald waren am Start, darunter auch die junge Renntruppe aus Frankfurt. 
Mia Fauner belegte in ihrer Altersklasse den vierten Platz, Marcos Fauner den dritten Platz in seiner und Matteo Fauner konnte sich seinen ersten Pokal in seiner Altersklasse abholen: Er wurde zweiter. Krankheitsbedingt fehlten leider Lisa und Paul Mark.

Am Sonntag stand der Vielseitigkeits- Slalom auf dem Programm. Neuschnee und dichter Nebel sorgten für schwierige Bedingungen. Aber auch den Slalom Parcours bewältigten alle sturz – und fehlerfrei. Diese guten Leistungen wurden am Sonntag nicht nur mit Pokalen für die Erstplatzierten belohnt, sondern für alle hatte die Fa. Völkl viele schöne und nützliche Geschenke gesponsert.

Auch die jungen Frankfurter konnte wieder alle aufs Podest fahren:
Mia wurde zweite, Marcos dritter und auf den zweiten Platz fuhr erneut Matteo!

Wieder einmal hat das Pisten- und Liftteam von Todtnauberg hervorragende Arbeit geleistet und wir konnten auf einer bestens präparierten Piste die Rennen starten. Vielen Dank dafür. Aus auch das Orgateam konnte trotz kleiner Besetzung die Rennen reibungslos durchführen. Danke vor allem an Mark Sauerbrey, Markus Müller, Lisa-Johanna Rau und Ralf Roth und natürlich den Renneltern Fauner!

Annegret Lohstöter

Sportwartin